Osteopathie bei Beckenschiefstand, Kopfschmerzen oder Verdauungsproblemen

Kopfschmerzen, Verdauungsprobleme, Nacken und Rückenschmerzen treten immer häufiger in unserer Gesellschaft auf. Häufig gibt es eine deutliche Diskrepanz zwischen der Ursache dieser Beschwerden und dort wo der Schmerz auftritt.
In der Praxis für Osteopathie von Thorsten Schulz diagnostizieren die Therapeuten sehr oft nach der Inspektion und der körperlichen Untersuchung einen erworbenen Beckenschiefstand, meistens in Verbindung mit einer Beinlängendifferenz.
Die Beweglichkeit und die Stellung des Beckens hängen ganz eng mit den umliegenden Gelenken, wie den Hüften und Lendenwirbeln zusammen. Alle Verletzungen im Knie wie z.B. Meniskus, oder das Umknicken vom Fuß ein so genanntes Supinationstrauma, kann eine Kettenreaktion von unten bis ins Becken auslösen und somit die Stellung vom Becken verändern.
Nicht selten werden durch die Organe die im Becken liegen die Beweglichkeit und die Stellung des Beckens beeinflusst. Zum Beispiel immer wiederkehrende Blasenentzündungen, Regelschmerzen, Verdauungsstörungen Reizdarm oder funktionelle Nierenstörungen können die Beckenstellung und die Stellung der Lendenwirbelsäule verändern und mit der Zeit Probleme der Bandscheiben mit sich bringen.

Der Osteopath Thorsten Schulz und seine Kolleginnen begeben sich auf die Suche welche Strukturen für die Beckenschiefstellung mit Bewegungsverlust verantwortlich sind und beseitigen diese. Die Behandlung der diversen Fehlstellungen der Darmbeinschaufeln, des Kreuzbeins, sowie deren diverser Einflüsse auf den Körper stellt eine Stärke der Osteopathie dar.
Bitte Achten Sie darauf, in Deutschland gibt es mittlerweile unzählige Therapeuten, die osteopathische Dienste anbieten, denn leider ist der Begriff des Osteopathen in Deutschland nicht geschützt. Dabei dürfen rein rechtlich nur Ärzte und Heilpraktiker die Osteopathie uneingeschränkt ausüben. Dies wurde in den letzten 10 Jahren durch verschiedene Gerichtsurteile festgelegt. Das letzte Urteil in dieser Richtung wurde 2019 vom Bundesverwaltungsgericht Leipzig gesprochen. „Osteopathische Techniken“ sind keine Osteopathie, sie entsprechen in der Physiotherapie einer manuellen Therapie und es wäre für den Patienten unsinnig mehr Geld für eine physiotherapeutische Behandlung zu zahlen, nur weil osteopathisch geworben wird. Besuchen sie einen Physiotherapeuten der Osteopathie anbietet handelt der nicht nur gesetzeswidrig, als Physiotherapeut besitzt er auch keine Berufshaftpflichtversicherung. Im Schadensfall wird die Zahlung schwierig.

In der Praxis für Osteopathie von Thorsten Schulz und Kollegen bekommen sie immer ein offenes Ohr, Zeit, Verständnis, medizinischen Sachverstand und gute Hände für ihre Probleme. Das Wohl der Patienten steht an 1.Stelle. Patienten mit akuten Schmerzen soll schnell geholfen werden. Sie erhalten möglichst innerhalb der nächsten 1-4 Werktage bei einem der Therapeuten einen Termin, zeitliche Flexibilität des Patienten sollte gegeben sein. Nähere Informationen unter Tel.  05137/81 86 82 6 und  www.osteopathie-garbsen.de


Auszug aus: "Umschau", 11.03.2020

Sprechzeiten


Vormittags
Mo bis Fr   8 - 13:00 Uhr
Nachmittags
Mo    14:00 - 17:30 Uhr
Di     14:00 - 17:30 Uhr
Mi     14:00 - 17:00 Uhr
Do    14:00 - 16:00 Uhr

Telefon  05137 - 81 86 82 6

 

Behandlungszeiten


Mo - Mi  7:00 - 19:00 Uhr
Do         7:00 - 19:00 Uhr
Fr          7:00 - 14:00 Uhr

 

Global Diagnostics …


drucker

Professioneller Assistent für die Bioresonanz-Therapie.

» zum neuen Therapieverfahren